Katrijn de Backer

Katrijn De Backer wurde 1984 in Belgien geboren und fing mit neun Jahren an Geige zu spielen. Nach dem Gymnasium studierte sie zunächst Politik- und Sozialwissenschaften mit Hauptfach Soziologie und schloss mit dem Master ab. Während dieses Studiums entdeckte sie ihre Liebe für die Bratsche und sie machte ab 2006 ihren Bachelor an der Hochschule für Musik in Maastricht (Niederlande). Im Anschluss absolvierte sie ein Masterstudium „Solist“ in der Klasse von Christophe Desjardins und ein Masterstudium „Orchesterspiel“ in der Klasse von William Coleman, beides an der Hochschule für Musik Detmold.

Ihre musikalische Ausbildung erweiterte sie mit zahlreichen Meisterkursen und Zusammenarbeit mit Alexander Petrasch, Eberhard Feltz, Mandelring Quartett (Kammermusik), Mikhail Mouller, Christoph Schiller, Barbara Westphal, Naoko Shimizu, Naomi Seiler u.a.

Nach Praktikantenstellen bei den Bielefelder Philharmonikern und im Orchester des Staatstheaters Kassel führte sie ein Zeitvertrag im Philharmonischen Orchester nach Kiel. Weitere Aushilfstätigkeiten erfüllt sie in verschiedenen Orchestern wie dem Symphonischen Orchester am Landestheater Detmold, dem Detmolder Kammerorchester, den Bielefelder Philharmonikern, dem Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester, dem Nationaal Orkest van België, der Opéra Royale de Wallonie, Casco Phil (Belgisches Kammerorchester) und dem Philharmonischen Orchester Lübeck

Violine Viola
Menü